Mehr als 10 zunehmend schwerere Fragen zu den Begriffen Wahrheit und Wirklichkeit

Hallo Gruppe 6!

Sie beschäftigen sich mit dieser Frage:

Was ist mit Wahrnehmung der Wirklichkeit gemeint?

Die nachfolgenden Fragen müssen Sie nicht vollständig beantworten, Sie sollten jedoch versuchen zu jeder Frage Stellung zu beziehen.

  1. Kann ein von Geburt an blinder Mensch im Laufe seines Lebens auch nur annähernd einen Begriff von Farbe entwickeln? Verstünde er wirklich, was gemeint ist, wenn Sehende in seiner Umgebung von Farbigkeit sprechen?
  2. Würden Lebewesen von einem anderen, weit entfernt liegenden Planeten, die mit vollständig anderen Sinnesorganenen ausgestattet wären als wir Menschen, bei der Betrachtung unserer Welt ein ähnliches oder gleiches Bild dieser Welt entwickeln wie wir Menschen oder kämen sie möglicherweise zu völlig anderen Vorstellungen?
  3. Was bedeutet dieses Gedankenexperiment für das Verhältnis von Sinneswahrnehmung und "Wahrheit"?
  4.  Hat sich nach Ihrem geschichtlichen Hintergrundwissen das Weltbild der Menschheit in den letzten 2500 Jahren entscheidend verändert (...wenn ja, inwiefern?) und können Sie mit Sicherheit ausschließen, dass man sich nicht über den Irrglauben unserer Zeit - etwa im Hinblick auf die Anordnung des Sternensystems - in ferner Zukunft lustig macht? Welche Konsequenzen ziehen Sie daraus für scheinbar unumstößliche naturwissenschaftliche Wahrheiten?
  5. Wodurch unterscheidet sich die Aussage "2+2=4" hinsichtlich ihres Wahrheitsgehaltes von der Aussage "Im April ist das Mittelmeer noch zu kühl zum Baden."
  6. Welche unterschiedliche Beziehung zur Wirklichkeit haben beide Fragen?
  7. Ist die Mathematik in ihren Ausagen wahr und wirklich?
  8. Stellen Sie sich vor, ein Menschenkind würde von Geburt an in völliger Abgeschiedenheit von anderen Menschen, etwa von Wölfen (wie Kaspar Hauser) oder Menschenaffen großgezogen. Hätte dieses Menschenkind, erwachsen geworden, eine Vorstellung von Wahrheit und wenn ja, woher? Wenn nein, warum nicht?
  9. Unterstellt die gemsamte Menschheit wäre von einer auf die andere Sekunde ausgelöscht (zum Beispiel durch eine bisher unbekannte, tödliche Strahlung), und weiter: mit der Vernichtung der Menschheit wären auch alle Aufzeichnungen, Bücher und Filme etc. verloren, gäbe es dann überhaupt noch eine Welt? Wo und bei wem wäre diese Welt?
  10. Gesetzt den Fall es gäbe einen allmächtigen Gott: Kann Gott wahrnehmen, welches Verhältnis hat er zu Wahrheit und Wirklichkeit, und welches zu Unwahrheit und nicht Wirklichem?

Quelle: Ruschmeyer 05.06 Wahrheit und Wirklichkeit

Heinick am 29.9.09 10:53

Letzte Einträge: Wirklichkeit, Das Verhältnis von Wahrnehmung und Wirklichkeit, Mit Handy immer erreichbar !

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Wiesner (29.9.09 12:32)
Zu 4. Früher glaubte man, die Erde sei eine Scheibe und wenn sie eine Kugel wäre, müsste man unten herunterfallen - hat jemand eine Idee, wie man erklären kann, warum das nicht passiert?
Bis ins 15. Jahrhundert glaubte man, alle Planeten und Sterne, einschließlich der Sonne, drehten sich um die Erde. Diese Vorstellung ist eigentlich nicht dumm - sie ist sehr naheliegend - warum?

Zu 5. Das ist einfach: Überlegen Sie, FÜR WEN die mathematische Aussage gilt/richtig ist und FÜR WEN die zweite gilt (bzw. nicht gilt) - Können Sie so auch erklären, was die Begriffe "subjektiv" und "objektiv" bedeuten?

Zu 6. Gibt es in unserer (materiellen, mit den Sinnen wahrnehmbaren) Welt Zahlen? (nicht das Gleiche wie Zahl-ZEICHEN!)


Nadine (1.10.09 12:21)
Entwicklung von Kindern!

Das Fernseh z.B ist auch eine große beeinflussung auf die Menschheit.
Es fängt heut zu tage ja schon bei Kindern an . Kinder die früh anfangen Fernseh zu gucken , sind schneller reif und haben auch meistens entwicklungsstörungen . Vielen eltern fehlt die Lust oder vielleicht auch die Kraft sich mit ihren eigenen kindern zu beschäftigen, mit ihnen zu Spielen oder zu malen .Die meisten Kinder leben im Fernseh und wissen garnichts mehr mit sich anzufangen , sie können sich nicht mehr selbst beschäftigen oder sie wollen erst garnicht mehr raus zum spielen.
Mit der eltwicklungsstörung ist die motorische oder die itelligenz störung gemeint
Viele Kinder können nicht richtig schreiben , malen oder einfach was basteln weil die so grobmotorisch aufgewachsen sind . Das kommt davon , wenn Kinder oft vor einer Spielkonsole sitzen .

Mehr folgt=)